Was kostet mich ein Haustier im Monat?

Ein Haustier ist eine Bereicherung für jede Familie und ein treuer Freund. Aber Haustiere verursachen auch Kosten, die für jedes Tier unterschiedlich ausfallen. Im Folgenden werden Ihnen drei Haustierarten und ihre monatlichen Kosten vorgestellt.

Hund

Der beste Freund des Menschen und neben der Katze wohl das beliebteste Haustier der Deutschen. Doch die Anschaffung eines Hundes ist ein vergleichsweise teures Vergnügen. Neben dem Anschaffungspreis kommen monatliche feste Kosten auf den Hundehalter zu. Ein Hund benötigt drei Mal am Tag Futter. Je nach Größe des Hundes macht dies etwa 40 bis 80€ Futterkosten. Hinzu kommen Tierarztkosten, denn ein Hund muss mindestens zwei Mal im Jahr geimpft und entwurmt werden. Diese Kosten belaufen sich auf etwa 40€. Nicht zu vergessen: die Hundesteuer. Sie ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und schwankt zwischen 30€ und 120€ im Jahr. Jeder Hundebesitzer sollte auch unbedingt eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen, die etwa 30 bis 150€ jährlich kostet. Zu diesen festen Kosten kommen auch einmalige Kosten wie etwa der Besuch einer Hundeschule, die Unterbringung in einer Tierpension, wenn man in den Urlaub fährt, und die Kosten für Ausrüstung, Pflege und Spielzeug hinzu. Pro Monat muss man als Hundebesitzer also mit Kosten zwischen 60 und 120€ rechnen, die von Rasse und Größe des Hundes abhängen.

Katze

Im Vergleich zum Hund ist eine Katze etwas billiger in der Haltung. Ihre Futterkosten belaufen sich monatlich etwa auf 35 bis 40€ für gutes, qualitativ hochwertiges Futter. Hinzu kommen ebenfalls Tierarztkosten für Impfungen und Entwurmung. Diese betragen 40€ im Jahr. Um sich vor unvorhergesehenen Tierarztkosten zu schützen, kann man eine Katzenkrankenversicherung abschließen, die jährlich etwa 100 bis 200€ kostet. Nicht zu vergessen sind Kosten für Tiersitter oder eine Tierpension, wenn man verreist, und die Bezahlung von Ausrüstung und Spielzeug. Insgesamt muss man als Katzenbesitzer mit monatlichen Kosten von 50 bis 65€ rechnen.

Hase

Hasen und Kaninchen zählen wohl zu den beliebtesten Kleintieren überhaupt. Doch auch sie verursachen monatliche Kosten, die man nicht unterschätzen sollte. Nach der Anschaffung kommen monatliche Futterkosten von etwa 30€ auf den Tierbesitzer zu. Hinzu kommt die Bezahlung der Einstreu für den Käfig, die 10€ betragen. Nicht zu vergessen auch die Tierarztkosten. Zahnkorrekturen, Krallen kürzen und Impfungen kosten im Jahr circa 40€. Zuletzt noch die Kosten für einmalige Anschaffungen wie ein Freigehege, Spielzeug und die Bezahlung eines Tiersitters, wenn man in den Urlaub fährt. Insgesamt muss man als Kaninchenhalter mit etwa 40€ im Monat rechnen.

Nicht zu vergessen ist, dass man sich als verantwortungsvoller Tierhalter stets ein gewisses finanzielles Polster für tierärztliche Notfälle anlegen sollte.

Kommentar hinterlassen

Basiert auf WordPress | Deadline Theme : An AWESEM design

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera